Skip to main content

Marcel Siem ist am 15. Juli 1980 in Mettmann im Kreis Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen auf die Welt gekommen und ist ein deutscher Profigolfer.
Seine Profikarriere verfolgt Marcel Seim seit dem Jahre 2000, zuvor wurde er im jahr 1999 Amateurmeister in Spanien. Im selben Zeitraum war Siem Mitglied der deutschen Junioren- und Herrenmannschaft.
Bereits wenige Jahre später, nämlich im Jahre 2004 gelang ihm sein größter professioneller Erfolg: Er gewann die Dunhill Championship in Johannesburg. Bereits kurze zwei Jahre später belegte Marcel Siem den zweiten Platz bei den traditionsreichen Omega European Masters , direkt hinter Bradley Dredge. Im Dezember des selben Jahres gewann er zusammen mit Bernhard Langer den World Cup für Deutschland.
Seinen bis heute größten Erfolg in seiner aufsteigenden Karriere feierte Siem im Jahre 2012 bei den Open de France mit einem Schlag Vorsprung; direkt hinter ihm befand sich der Italiener Francesco Molinari. Ein Jahr später gewann er im marokkanischen Agadir die Trophée Hassan II mit drei Schlägen Vorsprung und setzte sich gegen den Finnen Mikko Ilonen und den Engländer David Horsey durch.
Im November letzten Jahres gelang im bei den BMW Masters in China mit fünf Schläge Rückstand die dritte Platzierung.
Beim Race to Dubai belegte er den vierten Platz und gewann das mit Abstand höchste Preisgeld seiner Karriere. Dies lag bei 1.666.666 Euro.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *