Skip to main content

Rory McIlroy wurde am 4. Mai 1989 in Holywood , Nordirland, geboren.
Aktuell führt der inzwischen Profigolfer die Weltrangliste an. Zu dem ist Rory McIlroy einer der wenigen Golfspieler, welcher die berühmte Geldrangliste der bekannten „PGA Tour“ sowie auch die der „European Tour“ gewonnen hat. (Anmerkung: bis dato gibt es inklusive Rory McIlroy nur einen weiteren, nämlich Luke Donald, der dies geschafft hat.) Auch ist der Profigolfer vierfacher „Major Champion“ Gewinner. Im Jahr 2012 wurde Rory McIlroy zu dem auch der heiß begehrte Titel „Player of the year“ verliehen.

Werdegang

In Alter von nur 15 Jahren zählte der Profigolfer als ein Mitglied des siegreichsten Team von Europa beim „Junior Ryder Cup 2004“. Ein Jahr später schon, also mit nur 16 Jahren wurde Rory McIlroy jüngster Sieger des „West of Ireland Championship“ und auch des „Irish Close Championship“. Im darauf folgenden Jahr konnte der Profigolfer beide Titel erfolgreich verteidigen und sogar noch das Turnier „European Amateur Championship“ als Sieger verlassen. Im gleichen Jahr vertrat Rory McIlroy seine geliebte Heimat Irland bei den „Eisenhower Trophy“ und ebenso bei den „Amateur World Team Championship“. Im Jahr 2007 führte Rory McIlroy sogar schon die Weltrangliste der Amateure an. Im gleichen Jahr gewann Rory McIlroy beim „Open Championship“ die berüchtigte „Silver Medal“ als bester Amateur Golfer.

Bei dem Turnier „Dubai Desert Classic“ im Jahr 2007 platzierte sich der erst 17 Jährige bei dem Preisgeld. Diese Platzierung durfte er jedoch leider als ein Amateur nicht annehmen.

Im September 2007 wurde Rory McIlroy dann endlich Berufsgolfer und sammelte fortan durch diverse Einladungen zu Golfturnieren sein Preisgeld an, um sich so in der darauf folgenden Saison eine Spielberechtigung zu sichern. Am Ende dieser Saison belegte Rory McIlroy den 95. Platz der bekannten „European Tour Order of Merit“. Bereits ein Jahr später war er schon auf Platz 36. zu finden.

Seinen ersten Turniersieg als Berufsgolfer gelang ihm im Jahr 2009 bei den bekannten „Dubai Dessert Classic“. Von diesem Zeitpunkt an zählte Rory McIlroy zu den Top 20 der gesamten Weltrangliste.

Nach erreichen eines guten dritten Platzes bei den bekannten „PGA Championship“ sowie eines zweiten Platzes bei den „Dubai World Championship“ stieg er zu den Top 10 der Weltrangliste auf.

Seit dem Jahr 2010 spielt der Profigolfer nun auch in der USA bei den bekannten „PGA Championship“ mit. Seinen ersten Sieg holte er bereits im selben Jahr bei den „Quali Hollow Championship“.

Im Juni 2011 gelang ihm dann noch einen Sieg bei den „Major Championship“. Hervorzuheben ist, dass er damals nicht nur die „US Open“ gewann, sondern sogar das allerbeste jemals gespielte Ergebnis dieses Turnieres von 16 Schlägen unter Par erzielte. Sogar die bis dato geltende Bestmarke von der Golferlegende Tiger Woods aus dem Jahr 2000 unterbot Rory McIlroy damit. Nach diesem Turnier war der Profigolfer auf Platz 4 der Weltrangliste zu finden. Ende des Jahres 2011 war Rory McIlroy sogar schon auf Platz 2 der Weltrangliste. Sein Erfolg stieg stetig weiter und weiter.

Im Jahr 2012 wurde Rory McIlroy mit dem „Laureus Sport Award“ in der Kategorie „World Breaktrough of the Year“ ausgezeichnet.

Im März 2012 übernahm Rory McIlroy erstmals in seiner Karriere den 1. Platz der Weltrangliste. Dies alles verdankt er unter anderem dem Sieg bei den „Honda Classic“. Er zählt im Übrigen als zweitjüngster Weltranglistenerste und dies mit damals gerade einmal 22 Jahren.

Bei den „PGA Championship“ im Sommer 2012 konnte Rory McIlroy seinen Sieg mit nur rekordverdächtigen 8 Schlägen Vorsprung sichern. Abermals gewann er somit den „Major Championship“ und führte weiterhin die Weltrangliste an.

Im Sommer 2014 gewinnt er wieder einmal en „Open Championship“ und somit gleichzeitig seinen dritten Major Titel. Auch im gleichen Jahr gewann er den „WGC-Bridgestone Invitational“ sowie seinen vierten Major Titel, den er durch einen Sieg bei den „PGA Championship“ erwarb. Auch gewann Rory McIlroy am Ende der Saison 2014 das „Race to Dubai“.

Privates

Rory McIlroy war sehr lange Zeit mit der bekannten Tennisspielerin Caroline Wozniacki liiert. Am 31. Dezember 2013 folgte sogar die Verlobung, welche aber bereits wenige Monate, nämlich im Mai 2014 aufgelöst wurde. Kurze Zeit später gab das Paar seine Trennung bekannt. Aktuell ist Rory McIlroy wieder mit einer Schauspielerin fest liiert.

Skandal(e)

Im Jahr 2013, zu den berühmten“Honda Classic“ lief es für den Profigolfer alles andere wie gut. Als der Ball von Rory McIlroy dann auch noch im Wasser landete, begab sich der Profigolfer schnell zu seinem Auto ohne dabei das neunte Loch zu Ende zu spielen. Als Journalisten ihn daraufhin ansprachen, gab er nur ein „ich bin in keiner guten Verfassung!“ von sich.


Kommentare

US Open – Große Aufregung nach Tag 2 – Viele Profis raus : Golfspielen, Golfen & mehr Golfsport 20. Juni 2015 um 23:26

[…] Anführer, der Ire Rory McLlroy, hatte den Cut so gerade mit +4 gepackt. Ein Eagle auf dem 12 Loch, der vermeintlich leichtesten […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *