Skip to main content

2015 ist es wieder soweit: Mit der European Open kehrt dieses Jahr eine der berühmtesten Veranstaltungen des Golfes in den Turnierkalender der Golfprofessionals der European Tour zurück.
1978 gegründet wurde das Turnier ursprünglich in England gestartet, mittlerweile finden Turniere in Asien, Afrika, dem mittleren Osten und Europa statt. 2009 hat das Turnier zuletzt im London Golf Club stattgefunden, dieses hat der Franzose Christian Cévaer für sich entschieden.

Große Chance für Golfer aus aller Welt

Die European Tour gilt als die Top-Golfliga neben der PGA-Tour. Darum bietet sie vielen Spielern die Möglichkeit diese als Sprungbrett für die PGA-Tour in den USA zu nutzen, die deutlich mehr Preisgeld bietet als die European Open. Einen Vorteil hat diese allerdings durch ihre Vielseitigkeit und die vielen Austragsorte.
Durch im Herbst ausgetragene Qualifikationsturniere der European PGA Tour können sich die 30 besten Spieler für eine European Tour-Karte qualifizieren. Die Qualifikation ist außerdem für die ersten 20 durch eine Exemption, also einer European Tour-Spielberechtigung, über die Challenge Tour Geldrangliste und für die ersten 115 über das Race to Dubai möglich.

Rückkehr des Turniers nach Deutschland

Die European Tour kehrt dieses Jahr nach Deutschland zurück, zum zweiten mal werden die Spiele hier stattfinden.
Außerdem ist die Freude groß, denn erstmalig wird das European Open auf dem europäischen Kontinent ausgetragen.
Um insgesamt 2 Millionen Euro Preisgeld werden die internationalen Spitzenspieler bei der ersten Durchführung vom 24. bis zum 27. September dieses Jahres auf dem Beckenbauer Golf Course des Golf Resorts Bad Griesbach kämpfen. Bereits in den vergangenen beiden Jahren war das Hartl Resort Schauplatz eines Challenge-Tour-Turniers. Ausgestattet mit fünf Championship Plätzen, von denen drei von der Golf Legende Bernhard Langer entworfen wurden, und drei Hotels ist das Hartl Resort das größte in Europa.
Promoten wird die European Open die 4Sport & Entertainment AG aus der Schweiz, die schon in den letzten Jahren ein Challenge Turnier in Bad Griesbach durchgeführt hat. Der Vertrag mit der European Tour läuft 3 Jahre.

Bereits vor Beginn in aller Munde

Unter den Golfspielern soll die European Open bereits vor Beginn der Saison in aller Munde sein. Mit der Turnierserie „Your drive to the European Open 2015“, wurde von den Organisatoren eine Serie ins Leben gerufen, an der sich Golfclubs beteiligen können. Am 11. April dieses Jahres wird diese Serie auf dem Beckenbauer Golf Course beginnen.

Es können bis zu 100 Turniere folgen, deren Bruttosieger sich schließlich für das Finale in Bad Griesbach qualifizieren. Dieses wird über zwei Runden ausgetragen, zur ersten Runde treten die Sieger aller Turniere an, die zweite Runde bestreiten dann die 40 Spieler, die am besten platziert sind. Die beiden Besten können dann im Profiturnier antreten. Schließlich werden die Nettosieger aller Turniere während der European Open ihr Finale in Uttlau bestreiten. Das Brutto-Finale soll am Wochenende vom 12. und 13. September stattfinden. Mit dieser Serie haben zwei Amateure die Möglichkeit sich Startplätze für die European Open zu sichern.
Am 24. September werden schließlich die offiziellen Spiele beginnen. Ausgestrahlt werden diese 4 Tage lang durch eine Liveproduktion mit einer globalen Reichweite von 350 Millionen Haushalten in mehr als 67 Länder.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *