14-Jähriger aus China ist jüngster Masters-Teilnehmer

Guan Tianlang ist der jüngste Golfspieler in der Geschichte des Masters-Turniers. Erst vierzehnjährig startet das Ausnahmetalent ab Donnerstag in Augusta. Einen solch jungen Teilnehmer hat es in der 77-jährigen Geschichte des Golf-Masters-Turniers noch nicht gegeben. Guan Tianlang siegte als Amateur anlässlich der Asien-Pazifik-Meisterschaften und qualifizierte sich somit für das Grand-Slam-Turnier. Über den schlanken Teenager staunte auch Tiger Woods, der dem jungen Sportler am Montag beim Üben im Augusta National Golf Club traf, nicht schlecht. Der 37-jährige Golf-Profi weihte den talentierten Nachwuchs in die Geheimnisse des Kurses ein und stellt schließlich fest, dass der Junge gut ist. Nicht nur er glaubt an das Potenzial der chinesischen Golfelite. Dass das bevölkerungsreichste Land der Erde in Zukunft eine große Rolle im Golfsport spielen wird, davon sind auch weitere Experten, zum Beispiel der Ryder-Cup-Champion Ian Poulter, überzeugt.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]