Begriffe aus dem Golfsport

Im Golfsport gibt es immer wieder Begriffe, mit denen vor allem die Anfänger nicht gut umgehen können. Dabei sollte man auch nicht nur die wichtigsten Bedeutungen, wie den Ball oder den Abschlag kennen, sondern es gibt auch noch andere Begriffe, die jedem geläufig sein sollten.Golf-Wasser

Wenn man im Golfen vom Ansprechen redet, dann geht es hier nicht darum, mit anderen Leuten Kontakt aufzunehmen. Vielmehr nimmt der Golfer beim Ansprechen seine Standposition ein und setzt den Schläger hinter den Ball auf. Das Ansprechen findet demnach unmittelbar vor dem Schlag statt. Den Ball direkt vom Abschlag in das Loch zu spielen nennt man nicht nur Hole in One, sondern auch Ass. Ersterer ist jedoch der beliebtere Begriff. Hier hat der Golfer jedoch nicht nur Vorteile, denn es gibt auch eine Tradition, die besagt, dass der glückliche Spieler dann jedem anderen Spieler, der sich zu dem Zeitpunkt auf dem Platz befunden hat, einen Drink spendieren muss. Da dies sehr teuer werden kann, gibt es sogar schon Versicherungen für den Fall, die die Kosten dann übernehmen.

Fore ist ein sehr wichtiger Begriff beim Golfen, den jeder kennen sollte. Dieses Wort ist das Einzige, welches man auf dem Golfplatz richtig laut ausrufen darf. Es wird genutzt, wenn der Spieler davon ausgeht, dass der Ball einen anderen Spieler treffen könnte. Das Wort bedeutet demnach so viel wie Vorsicht. Im Golfen gibt es auch einen Begriff, der etwa nur vier Tausendstelsekunden lang andauert. Dabei spricht der Golfer vom Impact. Hierbei handelt es sich um den Moment, in dem der Schläger den Ball berührt. Im deutschen Golf gibt es für diesen Moment auch kein anderes Wort.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*