Besseres Golfspiel durch Yoga

Yoga kann man nicht nur als Ausgleich und als Training nach einem stressigen Tag nutzen, sondern man kann sich auch die Lehre von Yoga demnächst für sein Golfspiel anwenden: Das verspricht zumindest das Buch Golf und Yoga von Heidelore Schulz-Puschmann.golf

Seit mehr als 20 Jahren leitete sie ihre eigene Ballett- und Yogaschule und hat das buch danach verfassen können. Sie ist zudem selbst eine Golfspielerin und hat schnell die Verbindung zwischen Yoga und dem Sport kennengelernt. Immerhin gehört es zum Golfen dazu, dass man seinen Körper nicht nur versteht, sondern auch beherrscht und genau steuern kann. Nur so kann man erfolgreich und am Ende auch freudig spielen, denn wer große Ziele bewältigt, ist befriedigter nach dem Sport. Man muss den Körper spüren und erleben können und nutzt ihn als Medium zur Wahrnehmung. Das ist die Lehre von Yoga, die in diesem Buch auch einfach auf das Golfspielen angewandt wird. Körper, Geist und Seele müssen zusammenarbeiten und vereint sein. Dabei wird in dem Buch nicht nur dem Golfschüler geholfen, sondern auch Golflehrern und professionellen Spielern. Blockaden können gelöst werden und man bekommt sein Selbstvertrauen wieder. Damit kann man entspannt und konzentriert wieder in die nächste Runde des Golfplatzes gehen.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*