Cheyenne Woods gewinnt ihr erstes Golfturnier

Cheyenne Woods© Snap2Art / Shutterstock.com

Cheyenne Woods ist die Nichte des bekannten und erfolgreichen Golfprofis Tiger Woods. An der Nichte kann man sehen, dass das Talent für das golf spielen scheinbar wirklich in der Familie liegt. Denn auch die 23 Jahre alte Cheyenne Woods zeigte zuletzt beim Golfturnier in Australien eine grandiose Leistung und konnte ihren ersten Turniersieg feiern.

Sieg bei den Australian Ladies Masters für Cheyenne Woods

Bei diesem großen Turnier im Rahmen des Profigolfsports der Frauen konnte die noch sehr junge Amerikanerin somit das erste Profiturnier ihrer Karriere gewinnen. Bei jeder anderen Siegerin wäre dies wahrscheinlich keine Nachricht, die für eine große Resonanz in den Medien sorgen würde, aber bei Cheyenne Woods ist dies schon alleine durch den bekannten Onkel, den sie hat, eine ganz andere Situation. Bei dem Turnier in Gold Coast konnte sich die junge Amerikanerin insgesamt souverän durchsetzen. Denn sie spielte bei sehr warmen Temperaturen von weit über 30 Grad ein sehr gutes und konstantes Turnier. So landete Woods am Ende mit 276 Schlägen auf dem ersten Platz und dies mit einem Vorsprung von zwei Schlägen auf die Australierin Minjee Lee. Die erst 17 Jahre alte Australierin konnte dabei ebenfalls mit einer sehr guten Leistung überzeugen. Für die einzige deutsche Teilnehmerin bei diesem Turnier lief es nicht besonders gut. Denn der 27 Jahre alten Ann-Kathrin Lindner machten die hohen Temperaturen doch sehr zu schaffen und so landete die Deutsche nur auf einem weit abgeschlagenen geteilten 63. Platz.

Bisher war die junge Amerikanerin noch nicht sonderlich erfolgreich

In der bisherigen Karriere war die Tigerin allerdings bei Weitem noch nicht so erfolgreich wie ihr berühmter Onkel. So beendete Cheyenne Woods das Jahr 2013 als Nummer 78 der Geldrangliste auf der Ladies European Tour. Zudem ist die junge Nichte von Tiger Woods bereits zweimal daran gescheitert, sich dauerhaft für die bedeutendere LPGA-Tour zu sichern. Von daher war dieser jüngste Erfolg bei dem Turnier in Australien vielleicht ein regelrechter Befreiungsschlag für die Amerikanerin.

Die Werbeindustrie hofft bereits auf eine erfolgreiche Tigerin

Vor allen Dingen die Werbeindustrie steht natürlich schon bereit für die junge Cheyenne Woods, denn viele Unternehmen würden sich darüber freuen, wenn die junge und attraktive Golfspielerin jetzt auch noch richtig erfolgreich im Golfsport wird. Denn dann wäre die junge Nichte des Profigolfers Tiger Woods sicherlich für sehr viele Unternehmen als Werbeträgerin interessant. Cheyenne Woods gab sich übrigens in einem Interview nach dem Turnier gewohnt locker und freundlich. Dabei gab sie zu, dass sie sehr froh sei, dass sie nun endlich ihr erstes Turnier gewinnen konnte und so auch der Presse und den vielen Fachleuten beweisen konnte, dass sie nicht nur die Nichte von Tiger Woods sei, sondern auch richtig gut Golf spielen könne. Dies wolle sie auch in der Zukunft weiter unter Beweis stellen.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*