Ehemaliger Arzt von Tiger Woods im Kreuzfeuer

Während Golfstar Tiger Woods sich wahrscheinlich im Stillen darüber gefreut hat, dass die Schlagzeilen über ihn weniger werden oder zumindest von der Seite 1 verschwinden, sorgt eine neue Nachricht für Aufsehen.

Anthony GaleaDer Weser-Kurier berichtet, dass ein amerikanisches Gericht im US-Bundesstaat New York dem ehemaligen Arzt von Woods, Anthony Galea, vorwirft, Wachstumshormone und andere verbotene Substanzen ins Land eingeführt zu haben. Diese sollen auch an Sportler weitergegeben worden sein. Welche Sportler das sind, wurde nicht bekanntgegeben, aber bei einer solchen Meldung dauert es nicht lange, bis der Name Tiger Woods fällt. Der hatte die Dienste des Arztes im Jahr 2008 in Anspruch genommen. Die Einnahme von illegalen Mitteln bestreitet der Golfspieler allerdings vehement. Galea hat schon andere namhafte Sportler behandelt. Er gilt als Meister der Rehabilitation. Sollte ihm die Einfuhr illegaler Mittel nachgewiesen werden, muss Galea allerdings mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 20 Jahren rechnen.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*