Endlich wieder olympisches Golf

Schon 112 Jahre ist es her, dass der Golfsport eine olympische Disziplin war. Jetzt ist es wieder soweit.

kaymerWirtschaftlich betrachtet braucht der Golfsport die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro nicht. Aber wichtig ist sie trotzdem, insbesondere für den Nachwuchs. Das Werben der Verantwortliche um die Teilnahme an den Spielen hatte lange gedauert, umso größer war die Freude, als die Zusage kam. Tiger Woods, trotz aller Skandale nach wie vor das Aushängeschild im Golf, ist begeistert und sagte, dass Golf „perfekt zu Olympia“ passe. Kritiker bemängeln dagegen Golf als Sportart, die kaum für junge Menschen geeignet sei, da sie gegen eine Konkurrenz spiele, die die 50 bereits überschritten habe. Der Nachwuchs selbst schätzt die Situation vollständig anders ein. Ob es der erst 12-jährige Nicolas Gotzens ist, der einmal „unter den Top 100“ spielen will oder der schon jetzt erfolgreiche Martin Kaymer. Olympia ist für jeden Golfer ein Traum. Und Kaymer ist mit 25 Jahren auch nicht gerade alt.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*