Erster Deutscher gewinnt Orange Bowl

Maximilian Rottluff konnte seine Golfsaison mit einem krönenden Abschluss versehen. Als erster deutscher Golfer gewann er die 47. Junior Orange Bowl International Golf Championship in Coral Gables in Florida. Dafür musste sich der 17-Jährige vom GC Hubbelrath jedoch ein spannendes Stechen leisten.

Maximilian RottluffRottluff trat am Ende gegen den Amerikaner Curtis Thompson an, der jedoch nur den zweiten Platz belegen konnte. Das dritte Treppchen nahm der Franzose Julien Brun ein. Das Turnier fand zwischen dem 26. und dem 30. Dezember statt und gilt als krönender Abschluss eines Jahres. Der 17-jährige Golfspieler aus Deutschland zeigte jedoch schon zu Beginn deutlich seine Stärken und ging mit weiteren Spielern in Führung. Insgesamt traten 56 internationale Spieler gegeneinander an. In der zweiten Runde musste er seine Führung kurzfristig wieder abgeben, was ihn jedoch nur noch mehr anspornte. Die meiste Zeit des Turniers hat er damit in Führung gelegen, wobei das Ende noch einmal spannend wurde. Letztlich konnte er auch den Sieg für Deutschland einholen und ist selbst sehr glücklich.

Zweimal musste er 2010 ein Stechen als Verlierer aufgeben, doch dieses Mal holte er sich den Sieg nach Hause. Zum Schluss hatte er eine Reihe an Chancen, die er jedoch nicht alle für sich nutzen konnte. Daher holte der Amerikaner immer weiter auf. Im nächsten Jahr hoffe Rottluff, dass er den Titel wieder verteidigen kann. Gleichzeitig hat er es in diesem Jahr noch geschafft, mit seinem Jungenteam des Heimatclubs Deutscher Meister zu werden und mit dem Herrenteam Deutscher Vizemeister.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*