Europa triumphiert bei Sir M. Bonallack Trophy

Golfer beim Abschlag© Kzenon - Shutterstock.com

Die deutschen Golfer zeigen erneut was sie können. In Bangalore, Indien, setzten sich die beiden Deutschen Golfer Dominic Foos und Maximillian Röhrig vom Golf Team Germany gegen ihre Konkurrenz mithilfe ihrer europäischen Mitstreiter durch und siegten bei der Sir M. Bonallack Trophy. Im Kontinentalvergleich gewann Europa gegen die Mannschaft auf dem Pazifik/Asien mit einer Punktzahl von 17,5 zu 14,5.

Schon am ersten Tag lagen die europäischen Akteure weit vorne und konnten einen Vorsprung von 12,5 zu 7,5 verbuchen. Der Finaltag sollte jedoch noch einmal richtig spannend werden, denn Foos und Röhrig verloren ihre Einzel gegen die asiastischen Gegner. An den vorherigen Tagen glänzten die beiden Deutschen in den Vierer Konstellationen und entschieden zwei Läufe knapp für sich.

Das Turnier war nicht nur durch das hohe Prestige eine Herausforderung für die Spieler, auch die äußeren Umstände machten den Akteuren sehr zu schaffen. Allen voran die Temperatur, welche sich immer knapp bei 40 Grad Celsius bewegte und den Spielern die Konzentration raubte. Foss gab nach dem Turnier an, dass ihn die Hitze sogar ein Match gekostet hat. „„Auf den zweiten Neun hat meine Konzentration wegen der Hitze und der letzten beiden, anstrengenden Tagen komplett nachgelassen. Das hat mich das Match gekostet“.

Bei der Sir M. Bonallack Trophy traten zwölf Golfspieler aus den verschiedenen Regionen in Teams gegeneinander an. Das freundschaftliche Miteinander stand jedoch im Vordergrund, weshalb alle Teilnehmer über eine gute Laune und viel Spaß berichteteten. Neben Foss und Röhrig fanden sich auch aus anderen europäischen Ländern zahlreiche Nachwuchsgolfer, die einen Anteil am europäischen Sieg leisteten.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*