Golfen in Brasilien

Brasilien zählt zu den beliebtesten Urlaubsorten in Südamerika. Hier verschieben sich die Jahreszeiten so, dass vor allem im deutschen Winter die Temperaturen in Brasilien besonders hoch sind. Golfspieler, die dem Winter entkommen wollen und einen Golfurlaub planen, entscheiden sich immer öfter für Brasilien. Je näher man dem Äquator kommt, desto weniger sind die Jahreszeiten zu merken, sodass auch zu anderen Zeiten ein Urlaub in Brasilien unternommen werden kann.

brasilienTypisch für Brasilien ist, dass die meisten Golfplätze an der Küste des Atlantischen Ozeans gelegen sind. Mit dem Flugzeug dauert es nur etwa 10 Stunden, bis man die Küste Brasiliens von Europa aus erreicht hat. Hierbei sollte daher ein längerer Golfurlaub eingeplant werden, damit sich die weite Reise lohnt. Generell unterscheidet man hier zwischen einer Rundreise und einem festen Golfurlaub. Es gibt einige Reiseveranstalter, die den Kunden nicht nur das Land, sondern auch die verschiedenen Golfplätze zeigen wollen. Über eine Rundreise an der Küste bekommt man genügend Abwechslung und kann in einem langen Urlaub mehrere Plätze bespielen. Gleichzeitig werden auch Ausflüge zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten des Landes gestartet. Mit dem Jeep durch den Dschungel oder an die Wasserfälle sind die Ausflüge dann geplant. Bei den Plätzen stehen von 9-Loch über 18-Loch bis hin zu 27-Loch alle Möglichkeiten offen. Die Bewohner des Landes sind sehr gastfreundlich und bieten einen guten Service im Hotel an. Natürlich sollte der paradiesische Ausblick auf das Meer nicht fehlen.

Eine Besonderheit an Brasilien ist der Karneval. Dieser findet jedes Jahr im Februar statt, sodass ideal auch eine Golfreise geplant werden kann. Die Temperaturen bewegen sich über 30 Grad Celsius und es gibt genügend Attraktionen neben dem Golfen. Berühmte Golfplätze sind zum Beispiel der Amazon County Club im Norden des Landes oder der Manaus Country Club. Diese befinden sich in der Nähe der Tropen, sodass mit einem entsprechenden Klima gerechnet werden muss. Besonders beliebt sind jedoch die Golfplätze im Bundesstaat Rio de Janerio und Sao Paulo. Die Bekanntesten sind dabei, der Gavea Golf und Country Club, der Buzios GC, der Clube de Golfe de Campinas oder der Paradise Golfclub, auch Mogi das Cruzes genannt. Die Plätze selbst sind in eine atemberaubende Landschaft gebettet, die mit grünen Hügeln, Palmen und schneeweißen Sandbunker überzeugen kann. Bei den meisten Plätzen ist auch der Blick auf das Meer gegeben.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*