Golfspielen auf Zypern

golf-zypernZypern ist die bekannte Insel im Mittelmeer, auf der man nicht nur am Strand liegen kann, sondern sich auch auf den Golfplätzen vergnügen kann. Schon viele Berühmtheiten haben auf Zypern einen spannenden Golfurlaub verbracht.

Jack Nicklaus, Gary Player und Nick Faldo sind bekannt dafür, dass sie immer wieder auf Zypern kommen, um hier Golf zu spielen. Gerade für die Deutschen und andere Europäer ist das Golfspielen auf Zypern interessant, da man nicht einmal das Geld wechseln muss. Seit 2008 gibt es auch hier den Euro. Neben den Ausflügen zum Grün kann man in Zypern noch viele andere Sehenswürdigkeiten anschauen. An jeder Ecke gibt es etwas über die Geschichte zu erzählen. Besonders interessant ist auch die 9.000 Jahre alte Steinzeitsiedlung bei Choirokoitía, die zum Unesco-Weltkulturerbe zählt oder das Aphrodite-Heiligtum von Alt-Pafós und die zehn byzantinischen Kirchen im Tróodos-Gebirge.

Die Golfplätze liegen alle in der Nähe von Pafos. Dieser Ort liegt im griechischen Teil der Insel. Der andere Teil gehört immer noch zur Türkei. 1994 wurde der Tsada Golf Club hier gegründet und er gehört zu den ältesten Plätzen auf der Insel. Er besitzt 18 Löcher, die von Donald Steel erstellt wurden. Golf spielt man hier am Rande des Gebirges mit einem angenehmen Klima und schönem Wetter. Beim Abschlag gilt es, eine 100 Meter breite Schlucht zu überwinden. Danach kann man sich von der Vegetation begeistern lassen. Nur zwei Jahre später wurde das Secret Valley eröffnet. Hier spielt man vor der Kulisse von rötlichen Felsen und Kakteen. Die Landschaft auf Zypern ist wunderschön und hat nicht nur beim Golfen etwas zu bieten. Als Abwechslung gibt es einen atemberaubenden Ausblick vom Gebirge oder das kühle blaue Meer.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*