Golfreise nach Valencia planen

Viele Golfer verbringen ihren Urlaub gern am Mittelmeer und in den südlichen Regionen. Vor allem ist es möglich, die Saison eher zu beginnen und bereits für die anstehenden Spiele kräftig zu üben. Das Wetter begünstigt hier natürlich das zeitige Spiel. Zu einer beliebten Region gehört die Costa del Sol. Doch vor allem die Region Valencia zeigt sich neu und aufgeschlossen dem Golftourismus gegenüber, sodass man in Spanien immer mehr neue Möglichkeiten bekommt.

golf-valenciaDie Region Valencia holt langsam auf. Die Plätze sind noch sehr jung aber dafür auch mit einem Elan geschaffen und besonders modern. So gehört auch der Foressos Golfplatz zu den jüngsten in der Region, da er erst zwei Jahre besteht. Junge Olivenbäume zeigen, dass der Platz noch nicht besonders lange angelegt ist. Sie markieren auch das jeweilige Grün. José Gancedo hat den jüngsten Golfplatz in der Region entworfen, der nahe der Autobahn nach Alicante liegt. Für den 18-Loch-Platz sind etwa 45 Hektar zur Verfügung gewesen, sodass hier nicht nur ein Golfplatz entstehen konnte, sondern man auch einen Country Club, ein 5-Sterne-Hotel, ein Schwimmbad und ein Tennisplatz bekommt. Der Golfurlaub wird demnach nicht nur auf dem Platz sehr abwechslungsreich, sondern man kann sich auch anderen Beschäftigungen sehr gut widmen. Besonderes Highlight ist natürlich das Triple-Green, was man auf keinem anderen Golfplatz in Spanien finden kann. So haben auch schon Profis auf diesem Platz gespielt und ihn für sehr gut befunden. Dieses Urteil hat schon viele Golftouristen in den letzten zwei Jahren anlocken können. Valencia plant eine wahre Aufholjagd, wenn es um diesen Tourismus geht. So will die Region aus dem Schatten Barcelonas treten und vor allem mit der Moderne überzeugen. Alle Plätze sind in einem sehr hohen und sehr guten Standard angelegt. Valencia gehört zudem auch zu einem beliebten Städteziel. Hier herrscht ein besonders interessanter Kontrast zwischen den modernen Bauten und den alten Gebäuden, die beide im Zentrum zu finden sind.

Vor allem Flugreisende können von Valencia profitieren. Kaum ist man aus dem Jet gestiegen bekommt man hier schon eine wunderbare Aussicht auf die Golfplätze. Die kurzen Reisen untereinander ermöglichen es, dass man sich während des Urlaubs weitere Plätze ansehen und bespielen kann. Der älteste Golfplatz der Provinz liegt sogar direkt am Flughafen. 1954 wurde der 9-Loch-Platz entworfen und bietet noch heute interessante Attraktionen. Auch der Club de Golf El Saler ist zu nennen, wobei dieser Platz nicht nur optisch, sondern auch sportlich überzeugen kann. Pinienwälder und Sanddünen säumen den Golfplatz, wobei das Spiel stets interessant bleibt. Dieser Platz zählt auch heute noch zu den 50 besten plätzen in Europa. Interessant sind jedoch auch die vielen neuen Projekte in der Region, denn es sind noch weitere Golfplätze in Planung, die mehr Urlauber anlocken sollen. Somit kann man sich in Valencia in Zukunft nicht nur auf ein interessantes Spiel, sondern auch auf einen modernen Standard verlassen.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*