Golfspielen in Florida

golf-floridaBei 25 Grad im Schatten und strahlender Sonne fehlen nur noch der passende Strohhut und die Bermudas und los geht es auf die schönsten Golfplätze Floridas. Mit dem Flugzeug ist es kein Problem in neun Stunden in Florida zu sein, da die Verbindungen gut ausgebaut sind.

Florida ist eines der idealen Urlaubsziele für die, welche auch im Winter und Herbst Golf spielen möchten. Dies ist hier möglich, durch die hervorragenden klimatischen Bedingungen. Allerdings ist das golfen im Sommer schon schwieriger, da zu jener Zeit eine enorme Hitze herrscht. Wem das aber nichts aus macht, den erwarten Schnäppchenpreise auf den Golfanlagen. Empfohlen wird der Zeitraum von Oktober bis April, da gibt es auch einen weiteren Vorteil, denn die meisten Touristen besuchen Florida im Sommer.

Das Land besitzt mittlerweile 1100 Golfplätze der unterschiedlichsten Arten. Da ist es verständlich, dass der Golf-Champ Tiger Woods sich eine Villa in Florida gekauft hat. Die Bedingungen sind Ideal, sowohl für Profis, als auch für Fortgeschrittene und Anfänger.

Kein Bundesstaat der USA hat so viele Greens und somit sind natürlich einige der schönsten Plätze hier angesiedelt. Zudem überzeugt Florida mit hervorragendem Service und exzellenten Spielmöglichkeiten.

Eines der schönsten Golf-Resorts findet man auf Amelia Island. Die Insel, die im Nordosten Floridas liegt, hat eine traumhafte Natur und mit ihr im Einklang steht die Amelia Island Plantation und passt somit perfekt auf diese Insel. Die Anlage ist etwa 550 Hektar groß und bietet neben unsagbar schönen Golfplätzen auch zahlreiche andere Freizeitmöglichkeiten. Hierzu gehören die Boutiquen, erstklassige Gourmet-Restaurants und unzählige Sportmöglichkeiten, wie beispielsweise Tennis, Fischen, Schwimmen, Fitness oder Yoga.

Etwa 300 Meile entfernt von Amilia Island liegt Palm Beach Gardens. Hierher kommen Golfspieler aus aller Welt zusammen, um im PGA National Resort zu spielen. Das elegante, im mediterranen Stil gehaltene Golf-Resort ist perfekt für alle, die einen eher romantischen und unvergesslichen Urlaub erleben wollen und trotzdem dabei nicht auf ihren Golfsport verzichten möchten. Auf dieser Golfanlage gibt es auch eine der weltweit anerkanntesten Golfschulen mit zahlreichen Golflehrern und Trainern.

Einen Höhepunkt für Golffans bildet das Grand Harbor-Gelände, bei Vero Beach an der Atlantikküste Ost-Floridas. Hier befindet sich zentral ein erhöt gelegens Clubhaus, welche umring ist von edlen Eigenheimen und dem Harbour und River Course. Beide Plätze haben 18 herausfordernde Löcher, welche sich in einer unvergesslich schönen Natur befinden. Sowohl der von Pete Dye gebaute Habor Course, als auch der River Course, welcher von Joe Lee entwurfen wurde, erinnern an historische, schottische Links Plätze mit gestuften Grüns, ondulierten Faiways, tiefen Topf-Bunkern und blinden Löchern.

Aber neben den genannten Plätzen sind auch die vielen anderen Golfanlagen Floridas äußerst sehenswert und versprechen eine Reise, die jeden Spieler begeistern kann.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*