Mit dem International Open startete BMW sein Engagement im Profigolf. Heutzutage ist BMW einer der wichtigsten Golfsport Partner auf der gesamten Welt. BMW ist der Veranstalter des einzigstem European Tunier auf deutschem Boden und das schon seit 25 Jahren.

Austragungsorte und Preise

Viele Jahre wurde das Golftunier am Fimensitz in München ausgetragen. 2012 veranstaltete man das Tunier in Köln auf dem Gelände des Golf Clubs Gut Lärchenhof. Das 25 Jährige Jubiläum wurde dann im Golfclub Eichenried in München ausgetragen. Das Golftunier ist gerade wegen der atemberaubenden Atmosphäre bekannt. In diesem Jahr wird das Tunier am 23. bis 28. Juni in München ausgetragen. Das Tunier genießt eine perfekte Organisation. In Spielerkreisen ist dies das traditionsreichste Tunier und damit sehr populär. Auch wegen dem Preisgeld in Höhe von 2 Millionen Euro. Der Titelverteidiger aus Paraguay, Fabrizio Zanotti wird auch in diesem Jahr wieder sein Glück versuchen. Die Spannung auf dem Golfplatz wird wieder deutlich zu spüren sein. Zusätzlich zu dem Preisgeld gibt es ein hervorragendes Auto, den BMW i8. Weltklasse Golfer streiten sich um den Preis. Besonders die Mischung zwischen erfahrenen Golfern und jungen Talenten ist beeindrucken.

Geschichte und Statistiken

Henrik Stenson wird auch wieder mit von der Partie sein. Im Jahre 1989 wurde zum ersten Mal das BMW International Open veranstaltet. Die Rahmenbedingungen sind sensationell. Grund dafür ist zum einen der präparierte Platz sowie die reibungslose Organisation. Die Abendveranstaltungen werden sehr gut angenommen und die Spielerbetreuung ist gigantisch. Es ist ein BMW Shuttle Service vorhanden und die Golfspieler erhalten Testfahrzeuge. Wenn man diesen Titel gewinnt, besitzt man den höchst angesehensten Titel der European Tour. Einige Weltstars wie zum Beispiel Ernie Els oder Greg Norman haben den Pott schon geholt. Der älteste Sieger der Tuniergeschichte war 43 Jahre alt. Das Jubiläum war ein unvergessenes Erlebnis, so der Tunierpräsident und Vertriebs Leiter Roland Krüger. Der jüngste Sieger des Tuniers war Martin Kaymar im Alter von 23 Jahren und 177 Tagen. Auf dem Münchner Golfplatz wurden schon viele Tragödien und Triumphe gesehen. In den 26 Jahren wurden des öfteren die Tapeten gewechselt und umgebaut. 2013 war das letzte Mal. Die Spielbahnen sind insgesamt 6500 Meter lang. Circa 60.000 Zuschauer besuchen das Tunier. Im Jahr 2008 gewann Martin Kaymer als erster Deutscher das Tunier. Bernhard Langer wurde immer nur zweiter.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*