Ian Poulter – Frühstück mit dem Ryder Cup

Nicht wenige auf der Welt denken, Golfen wäre ein Sport für Langweiler, Snobs und Reiche. Twitter, Facebook, Youtube und andere Trends sollten für diese Leute, vor allem die Älteren dieser Zielgruppe, Fremdwörter sein. Anders dagegen ist der englische Weltklassespieler Ian Poulter. Er lehrt der Welt, dass Golfen ein Spaß sein kann – und lebt sein Leben im Internet. Er lebt sein Leben weiter wie vorher.

Ian Poulter

Mittlerweile ist Ian Poulter Weltranglisten Fünfter, spielt diese Woche bei den Open von Abu Dhabi mit Martin Kymer und Co und hat Ende 2010 durch den Gewinn der Matchplay-Weltmeisterschaft auf sich aufmerksam gemacht. Nein, eigentlich durch den Gewinn des letzten Ryder-Cups zwischen Europa und den USA. Den gewann er nämlich.

Durch diesen Gewinn sah die Golferwelt auf ihn herauf. Es dauerte nicht lange und der Ryder-Cup stand für zwei Tage auf seinem Küchentisch. Doch statt ihn nur anzuglotzen, füllte er den Pott mit Kornflakes und Milch und genoß das Frühstück mit seinen Kindern. Wie man dies erfuhr?

„Frühstück mit dem Ryder-Cup“ heisst das Youtube-Video, das 1:16 Minuten dauert, von oihm selbst online gestellt wurde und so manchen in der britischen Golfwelt die Schamesröte ins Gesicht trieb. Eine Unverschämtheit unter den konservativen Golfspielern.

Selbst die Internetplattform Twitter wird von ihm gerne benutzt: Ob Foto vom Abendessen mit Karl Lagerfeld oder Liveticker während er in der Warteschlange seines Telefonanbieters hängt – Ian Poulter twittert live und seine Fans lieben es.

Während des letzten Ryder Cups twittert er: „Regenpause, wir spielen Golf auf der Plastation“. Seinem leicht übergewichtigem Freund Lee Westwood gratuliert er zur Nummer 1 mit den Worten „Stell dir vor, wie viel Essen du dir nun kaufen kannst!“.

Nicht jedem in der Golfbranche gefällt dies. Nach seiner Frühstück-Eskapade beschimpften ihn Fans er solle in der Golferhölle schmoren. Doch Ian Poulter juckt das nicht, legt seine eigene Golfkollektion auf und läuft in der Union-Jack Hose zum Golfen. Seit 2007 verkauft er in 27 Länder und macht sich selbst zum Marke. Ian Poulter eben.

Und hier die Internetadressen von Ian Poulter:

Die offizielle Ian Poulter Webseite

Twitter Ian Poulter

Youtube Kanal Ian Poulter

Ian Poulter bei Facebook

Mehr über Ian Poulter bei Wikipedia

Weitere Eskapaden des Ian Poulter:

Ian Poulter lässt seine immer größer werdende Fangemeinde an seinem Leben teilhaben: Ob neues Auto, Familienfeier – mehr als eine Million Fans folgen Ian Poulter im Internet.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

1 Kommentar

  1. Da macht es endlich mal einer richtig, hat die Zeichen der Zeit erkannt und dann wird er dafür noch kritisiert. Golf ist schon voll mit Traditionen, da kann ein wenig frischer Wind überhaupt nicht schaden.

    Ich selbst konnte die Begeisterung für den Sport nie nachvollziehen, bis mich ein paar Freunde mal auf eine Schnupperpartie mitgenommen haben. So mitten in der Natur zu spielen hat mich dann doch sehr begeistert und der Sport selbst wurde fast nur noch zur Nebensache.
    Mittlerweile habe ich gleich mehrere Plätze in meiner Umgebung getestet, die alle im offiziellen Golfführer (http://amzn.to/lYTbNZ) beworben wurden. Die Beschreibungen trafen oft voll ins Schwarze, so dass ich da ebenfalls sehr viel Spaß hatte (mir ging es primär um einen hübschen Platz inmitten der Natur, weniger um hohen Schwierigkeitsgrad, usw.).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*