Irland – das Paradies für Golfer

irland-golfplatzDas 19. Loch ist in Irland immer der Pub. Golfer sind hier herzlich willkommen, denn Irland bietet viele Möglichkeiten, um den nächsten Golfurlaub zu verbringen.

Golf ist der irische Volkssport und wird hier schon seit über hundert Jahren gepflegt. Geht man von der Anzahl, der Lage und der Schönheit der Plätze aus, ist Irland für viele Golfer das schönste Land. Dabei zählt in Irland nur eins: Spaß am Golfen haben. Zudem ist der Spaß nicht besonders teuer. Selbst Einsteiger, die noch nicht wissen, ob ihnen der Sport liegt, sind in Irland genau an der richtigen Adresse. Man kann sich ausprobieren und genießt einen sehr preiswerten Golfurlaub. Dafür gibt es in Irland etwa 375 verschiedene Anlagen. Ganz berühmt ist die Anlage von Ballybunion und Lahinch. Doch auch Country Silgo, Waterville und Old head können jedes Jahre viele Golfer anlocken. Dabei sind auch die anderen Plätze in Irland sehr schön und nicht schwierig. Sollte ein Golfplatz nicht gefallen, so ist es kein Problem den Nächsten aufzusuchen, denn die Golfplätze liegen sehr nah beieinander. Kein Land kann mehr Golfplätze auf die wenigen Quadratkilometer bieten, wie Irland.

Die Atmosphäre ist auf den Golfplätzen hier sehr locker und entspannt. Keine Spur von den reichen und eingebildeten Golfern, wie es das Klischee besagt. Neulinge im Sport lernen hier neue Freunde kennen, die die Liebe zum Sport teilen. Außerdem gibt es regelmäßig Anfängerkurse, die gern genutzt werden. An den meisten Plätzen findet man schöne und noble Hotels, die teilweise sogar ein kleines Schloss sind. Sie passen ideal zum Ambiente in Irland. Auch viele Herrenhäuser wurden hier als Hotel ausgebaut. Dabei fällt in Irland auf, dass fast jedes Dorf seinen eigenen Golfclub hat. Irland ist deshalb für einen Golf-urlaub genau das Richtige.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*