Joburg Open mit Schwartzel als Sieger

Insgesamt nahmen 210 Spieler an der Joburg Open in Johannesburg teil. Schwarztel konnte sich als Sieger durchsetzen und gewann den 1,3 Millionen Euro dotierten Cup. Ausgetragen wurde das Turnier auf den beiden Plätzen des Royal Johannesburg and Kensington Golf Club. Insgesamt war es schon die fünfte Auflage der Joburg Open.

Charl SchwartzelNeben 96 Südafrikanern fanden sich nur drei Spieler aus den besten 100 der Welt nach Johannesburg. Gewonnen hatte Charl Schwartzel, der somit seinen Sieg verteidigen konnte. Der Südafrikaner konnte mit 265 Schlägen und 19 unter Par das Spielerfeld hinter sich lassen. Die Finalrunde war zuerst etwas durchwachsen und dennoch konnte er sich einen Vorsprung erarbeiten. Der zweite Platz ging dann an Garth Mulroy und der dritte Platz an den Südafrikaner Thomas Aiken mit 270 Schlägen. Als bester Europäer konnte sich der Engländer Jamie Elson erweisen auf dem vierten Rang. Schwatzel ist vor allem in seinem Heimatland sehr beliebt und wurde natürlich auch für diesen Sieg hoch gefeiert. Die deutschen und österreichischen Spieler des Cups mussten sich schon frühzeitig geschlagen geben.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*