Kaymer und Siem verpatzen Auftakt

Das deutsche Duo Martin Kaymer und Marcel Siem sind bei der Scottisch Open sehr schwach gestartet. Bereits vor vier Tagen musste Kaymer einen verpassten Sieg bei der French Open in Paris hinnehmen. Dabei befand er sich geradezu auf die ersten Plätze.

kaymer_martinDer 25-Jährige spielte in Schottland nur eine 71er Runde und muss sich derzeit mit einem 44. Platz zufriedengeben. Marcel Siem benötigte 72 Schläge und gelangt somit nur auf den 75. Platz. Die Führung bei diesem Turnier hat bisher der Brite Darren Clarke geholt. Er hat lediglich 65 Schläge gebraucht und landete so noch vor Graeme Storm und dem Italiener Edoardo Molinari und dem Iren Damien McGrane, die jeweils 66 Schläge benötigt haben. In den nächsten Tagen wird sich zeigen, ob die beiden Deutschen noch aufholen können, oder wieder ein Sieg verpasst wird. Dafür müssen sie jedoch enorm zulegen.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*