Kaymer verpatzt US Open Auftakt

Martin Kaymer verpatzte den US-Open 2015 Auftakt© Mitch Gunn / Shutterstock.com

Der Titelverteidiger der US Open, Martin Kaymer, hat den erneuten Triumph bei der 115. Open schon fast aus den Augen verloren. Der deutsche Golfer aus Mettmann (NRW) spielte beim Auftakt des zweiten Major-Turniers 2015 in Chambers Bay (Washington) nur eine 72 und lag damit, mit zwei über Par, schon vor Ende des Turniers weit hinter der Spitzengruppe zurück.

Die anderen deutschen Spieler, Marcel Siem (Ratingen) und Stephan Jäger (München), konnten auch nicht für die erhoffte Überraschung sorgen. Marcel Siem startete bei seiner vierten Teilnahme mit einem Schlag schlechter als Kaymer mit einer 73.
Stephan Jäger erreichte bei seinem US-Open Debüt eine 74.

Einen noch schlechteren Tag hatte der ehemalige Superstar des Golfsport, Tiger Woods, erwischt. Woods legten den schlechtesten Auftakt seiner Profikarriere hin und schloss die Runde mit 80 ab. Acht Schläge schlechter als der Titelverteidiger Kaymer.

Aktuell teilen sich die Führung, der Schwede Henrik Stenson und der US-Amerikaner Dustin Johnson. Beide spielten fünf unter Par.

Kaymer erlebte ein wahres Wechselbad der Gefühle. An Loch zehn gestartet, gelang ihm an Loch zwölf (ein Par vier) ein spektakulärer Eagle, dem an Loch 13 ein Doppel-Bogey folgte.

Rory McIlroy (Nordirland), US-Open Sieger von 2011, legte genau wie Kaymer am ersten Tag eine 72 hin.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*