Langer als Player of the Year

Langer gehört zu den deutschen Ausnahme-Golfspielern, wobei er jetzt seine Golfkarriere noch massiv erweitern konnte. Dabei hat er als erster nichtamerikanischer Spieler den Champions Tour Titel „Player of the Year“ verbunden mit der Jack Nicklaus Trophy zum zweiten Mal in Folge erhalten.

00_langer_VS14123Ebenso hat er eine Ehrung mit dem Byron Nelson Award bekommen, weil er als Spieler mit dem durchschnittlich niedrigsten Rundenergebnis eingestuft worden ist. Den Arnold Palmer Award gab es für die höchste Position in der Geldrangliste. Somit ist das Jahr 2009 wieder sehr erfolgreich für Langer ausgegangen. Dabei setzte er sich gegen alle anderen Nominierten, die einschließlich aus den USA kamen, durch. Dabei ist der Spieler nicht mehr nur in Deutschland ein sehr angesehener und erfolgreicher Golfer, sondern dank der vielen Auszeichnungen, Siege und Trophäen kann er im weltweiten Profigolf-Geschehen mitwirken und alle anderen Kandidaten hinter sich lassen. „Ich freue mich über diese Anerkennung und fühle mich geehrt, zum Kreis von Spielern wie Lee Trevino, Jim Colbert, Hale Irwin und Jay Haas zu gehören, die alle mehrfach mit der Jack Nicklaus Trophy ausgezeichnet wurden. Woche für Woche wird auf der Champions Tour auf sehr hohem Niveau gespielt und ich genieße es sehr, mich mit all den ‘großen‘ Spielern auf der Champions Tour messen zu können“, sagte Bernhard Langer in einem Interview nach der Bekanntgabe. Außerdem sieht er den Titel Spieler des Jahres nicht als gewöhnlich an, sondern auch zum zweiten Mal in Folge ist dies für ihn etwas ganz Besonderes.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*