Langer mit erneutem Triumph

Bernhard Langer schlägt ab© Mitch Gunn / Shutterstock.com

Der Deutsche Ausnahmegolfer Bernhard Langer zeigt erneut, warum man ihn eigentlich Ausnahmegolfer nennt. Mit knapp 2,5 Millionen Dollar Preisgeld und etlichen Siegen entschied Langer die Senioren-Tour für sich und versetzte Hauptkontrahenten Kenny Perry aus den USA auf Platz 2. Somit zeigt Langer erneut, weshalb er eine absolute Sonderstellung bei der Champions-Tour innehat und macht sein Heimatland – besonders das bayrisch-schwäbische Anhausen – stolz.

Seit Jahren unangefochten

Langer dominiert die prestigeträchtige Turnierserie im Seniorensport schon seit 2007. Genau ab diesem Jahr, hat er  – mit Ausnahme des Jahres 2011, in dem er sich eine Verletzung zugezogen hatte -, jedes Jahr die Serie als Erster abschließen können. Das ist umso mehr beeindruckend, da jedes Jahr jüngere Profispieler nachrücken, die alt genug sind, um bei der Champions-Tour mitzuspielen. Fünfmal stand Langer schon ganz oben auf dem Treppchen und ein Ende ist kaum abzusehen.

Während der Tour schaffte es Langer, sich 18 Mal in den Top-Ten zu platzieren. Ebenfalls darunter fallen zwei Sieger, die er bei den Stopps 17 und 18 einfahren konnte. Beim deutschen Stopp in Köln-Refrath belegte der Deutsche einen soliden zweiten Platz. Sein größter Profierfolg lag jedoch in August, als er bei den US Masters lange Zeit in der Spitzengruppe mitmischte und zuletzt einen soliden 25. Platz belegte.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*