Präsidenten und das Golfen

obama-golfEines ist sicher, beim Golf handelt es sich im Grunde um einen Präsidentensport. Seit Jahrzehnten lassen sich Präsidenten auf den Golfplätzen sehen und meist wissen sie auch, wie sie sich auf diesen in Szene setzen müssen.

Allein 15 der letzten 18 Präsidenten waren begnadete Golfspieler und verbrachten ihre Zeit gern auf den Plätzen dieser Welt. Besonders vorbildlich präsentiert sich hierbei sicherlich der aktuelle US-Präsident Barack Obama. Immerhin spielt er nicht nur Basketball, sondern verbringt auch nicht gerade wenig Zeit mit Schläger und Ball. Erst vor wenigen Wochen wurde Barack Obama auf einem Golfplatz in Kailua gesehen. Sein Können gehört nach Experteneinschätzung jedoch nicht zu den Highlights. Erstmals betrat Obama vor 12 Jahren einen Golfplatz und seitdem kann er sich immer intensiver für diesen Sport begeistern. So schafft er es immer wieder in den mittleren bis tiefen 90ern die einen oder anderen Runden zu landen.

Auch Bill Clinton ließ sich während seiner Amtszeit den Golfsport nicht nehmen und schaffte es durch den so genannten Mulligan immer in die 90er. Während seiner Zeit nannten einzelne diese Spielvariante schließlich nur noch Billigan. Selbst Richard Nixon griff regelmäßig zum Schläger. Jedoch kann seine Leistung wohl auch nur mit der von Bill Clinton verglichen werden, denn auch er war nicht viel besser. Der wohl beste Präsident, der je auf einem Golfplatz gesichtet wurde, war John F. Kennedy. Kennedy gelang es trotz massiver Rückenschmerzen sein eigenes Handicap stets auf den tiefen 8 zu halten.

Ähnlich wie Kennedy zeigte sich auch Dwight Eisenhower als ein begnadeter Golfer und schaffte einige herausragende Leistungen. Vor dem Oval Office ließ er sich aus lauter Begeisterung schließlich ein Green einrichten. Weniger charmant zeigte sich hingegen George W. Bush. Bush kann getrost als einer der schlechtesten Präsidenten-Golfer bezeichnet werden. Immerhin gelang ihm selbst nie der Sprung unter die 15.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*