Raus bei den British Open – Tiger Woods stürzt ab

Tiger Woods mit dem Schlägerkisa kuyruk / Shutterstock.com

Tiger Woods ist am Samstag bei der British Open in St. Andrews / Schottland ausgeschieden. Er hat den Cut für die letzten entscheidenden beiden Runden verpasst.

Inzwischen ist Woods nur noch auf Platz 254 der Weltrangliste geführt. Seit fast 2 Jahren hat er kein Turnier mehr gewonnen.
2006 hat Woods die British Open noch souverän mit einem Vorsprung von 5 Schlägen gewonnen. Gewann 14 Major Turniere und führt 631 Wochen ununterbrochen die Weltrangliste an.
Er bekam als erster Sportler Priesgelder und Werbeeinnahmen von mehr als einer Milliarde Dollar .

Heute beginnt er mit einer Schlagzahl von 76 auf einem par 72 Platz weit unter seinen Möglichkewiten. Auch am zweiten Tag benötigt er 75 Schläge für den Platz. Damit ist er weit von seiner früheren Form entfernt.

Woods selbst ist ratlos: „Ich treffe den Ball solide, aber ich nutze meine Möglichkeiten nicht. Wir müssen das angehen, es ist frustrierend“

In 5 Jahren wenn die British Open wieder in St. Andrews stattfinden will Woods aber wieder teilnehmen und hoffentlich wieder bessere Leistungen zeigen.

Ein Grund für seine Probleme sind seine Knie- und Leistenprobleme die ihn seit Jahren plagen. Private Probleme und seine Seitensprünge die an die Öffentlichkeit kamen, dazu die Scheidung von seiner Frau und die Trennung von seiner Lebensgefährtin, dem US Skistar Lindsey Vonn, dürften das alles nicht gebessert haben.

 

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*