Scottish Open beendet: Molinari mit ersten Europatour-Sieg

Edoardo Molinari heißt der Sieger bei den Scottish Open. Damit konnte der Golf-Teamweltmeister seinen ersten Sieg auf der Europa-Tour feiern und hat dabei sogar Martin Kaymer den Sieg abgespielt. Dieser musste nach einem verpassten Cut die Chance auf den Sieg gehenlassen.

EdoardoMolinari_Im kompletten Turnier setzte sich Molinari mit 272 Schlägen durch. Auf dem 71 Par Kurs erreichte er 66+69+63+74 Spiele. Mit 275 Schlägen erreichte der Nordire Darren Clarke den zweiten Platz, wobei gerade die letzte Runde spannend war. Nachdem beide 4 grandiose Runden vorgelegt hatten, fiel die letzte Runde weiter ab. Platz vier gab es für den jüngeren Bruder Francesco Clarke, der 277 Schläge erzielt hatte. Kaymer musste seinen Titel abgeben und konnte um einen Schlag das Finale verpassen. Marcel Siem blieb als weiterer Deutscher ebenso chancenlos, da er nur 186 Schläge erreichen konnte. Für Molinari war es ein echtes Rekordspiel, denn noch nie hatte er ein Turnier auf der Eruopa-Tour gewinnen können. Auch Clarke fiel positiv auf. 2006 siegte er beim Ryder-Cup. Danach feierte er seinen letzten von bisher 12 Siegen im Jahr 2008. Damit ist er in der Weltrangliste auf Platz 179.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*