Siem verspielt gute Platzierung

Marcel Siem fiel am letzten Tag der Scottish Open noch auf den geteilten 31. Platz zurück. Dabei standen seine Chancen noch zu Beginn des Matches sehr gut. Martin Kaymer musste sich mit einem Aus geschlagen geben.

Marcel-SiemDer Deutsche hatte auf dem Par-71-Kurs am Loch Lomond 212 Schläge erzielen können. Gleich am zweiten Grün hatte er mit einem Doppelbogey eine bessere Platzierung verspielt. Der Rheinländer zeigte zwar dennoch ein starkes Spiel, aber die Platzierung unter den Top 15 war leider nicht mehr möglich. Die Führung übernahm hier schon Edoardo Molinari mit 198 Schlägen. Insgesamt lief das Turnier dotiert auf 3,6 Millionen Euro. Der Weltranglisten 12. Martin Kaymer hat ebenso einen Schlag verpasst. Gemeinsam starten Siem und Kaymer nochmals am Donnerstag bei den 139. British Open in St. Andrews. Hier visieren beide wieder eine bessere Platzierung an.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*