US Masters

Das US Masters Turnier gehört zu den vier größten und bedeutendsten Turnieren, die jährlich im beriech Golf stattfinden. Die Spieler sind dabei ohne Ausnahme Professionelle, wobei teilweise auch einige Amateure eingeladen werden können. Die US Masters finden immer im April eines jeden Jahres statt und werden vom National Golf Club von Augusta in Georgia durchgeführt. Das Turnier findet immer auf demselben Platz statt und ist das erste Turnier der Majors in einem Jahr. Danach folgen vier weitere wichtige Turniere. Der Platz wird jedes Jahr umgebaut, um die Spannung zu erhöhen und auch den Schwierigkeitsgrad.

Seit 1934 gehört das Masters-Turnier zu den Majors und ist ein Einladungsturnier. Nur eingeladene Spieler können an diesem Turnier stattfinden, wobei es einen Katalog gibt, der die formalen Kriterien festlegt. Somit wird sichergestellt, dass die weltbesten Spieler an den US Masters teilnehmen. Dieses Turnier dauert vier Runden und wird immer von Donnerstag bis Sonntag ausgetragen. Der Gewinner des Turniers bekommt seit dem Jahr 1949 ein grünes Sakko und ein lebenslanges Teilnahmerecht. Der Gewinner des letzten Jahres ehrt bei der Zeremonie den neuen Gewinner. Ist dies dieselbe Person, so muss sich der Sieger das Sakko selbst anziehen. Der Erste war dabei Jack Niklaus im Jahre 1966. Auch Nick Faldo und Tiger Woods waren Wiederholungssieger bei den US Masters. Bernhard Langer ist bisher der einzige Deutsche, der die US Masters gewonnen hat.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*