US Open – Große Aufregung nach Tag 2 – Viele Profis raus

Tiger Woods ist bei der US-Open 2015 ausgeschiedenTony Bowler / Shutterstock.com

Jason Day macht weiter: Der 27jährige Australier war gestern am 2. Tag der US Open an Loch 9 zusammengebrochen – einer von seinen häufiger auftretenden Schwindelanfällen. Aber heute, an Tag 3 startet der Weltrangisten-Zehnte wieder durch. Hatte er doch den Tag mit -2 bei 168 geschafft.

Wie so viele musste sich der Titelverteidiger Martin Kaymer nach Tag 2 verabschieden: scheiterte am harten Parcours, traf zu wenige Greens in Regulation und erreichte nicht die Cutlinie von +5, schaffte +6 (T76). Auch raus der Münchner Stephan Jäger mit +14 (auf T143). Nächster Deutscher: Marcel Siem gelangen zwei 73er Runden – kein Cut, genauso zu wenig wie für den Österreicher Bernd Wiesberger mit +7. Ganz unten: Tiger Woods

Augenmerk dafür zu Beginn des Moving Day auf den diesjährigen Masters-Sieger Jordan Spieth. Der 21jährige Amerikaner ist großer Favorit mit -5, teilt sich die Führung mit Patrick Reed, 15 in der Weltrangliste.

Deren Anführer, der Ire Rory McLlroy, hatte den Cut so gerade mit +4 gepackt. Ein Eagle auf dem 12 Loch, der vermeintlich leichtesten Bahn, rettete ihn für einen geteilten 44. Platz.

Der dreimalige US Open-Gewinner Tiger Woods konnte nach seiner 80er Desasterrunde zum Auftakt kaum besser punkten, landete zu häufig im hügeligen Rough. Kein Cut – Ende mit +16 auf Position T154, sein bisher schechtestes Resultag seiner PGA-Laufbahn.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*